Datum/Zeit

22.02.2019 19:00 - 21:00

Kursleiter

silvia messerer


Sicherlich gab es in der Vergangenheit einen guten Grund, warum Du Dich für hormonelle Verhütungsmittel entschieden hast. Neben der verhütenden Wirkung waren vielleicht für Dich auch ein unregelmäßiger Zyklus, ein schlechtes Hautbild oder Schmerzen während der Periode ausschlaggebend. Vielleicht haben Dich auch genau diese Themen bislang davon abgehalten, auf Pille & Co zu verzichten. Leider haben hormonelle Verhütungsmittel viele Nebenwirkungen.

Dieser Workshop zeigt Dir, wie künstliche Hormone auf Deinen Körper wirken. Lerne Möglichkeiten kennen, wie ein Umstieg auf nicht-hormonelle Verhütungsmethoden natürlich klappen kann – ganz ohne die gefürchteten Nachteile (unregelmäßiger Zyklus, Unreinheiten, Schmerzen etc.). Es wird auch ein Überblick aller nicht-hormonellen Verhütungsmethoden mit Vor- und Nachteilen gegeben.

Investition: 25 Euro

Bookings

€25,00